Select Section Events, Jewish Life language german : Jüdische Nachrichten, Das Jüdische leben, Das Jüdische Museum 24JEWISH ALERTS large selection in each section

Von der Ausgrabung zum Museum: ARCHÄOLOGISCHE ZONE / JÜDISCHES MUSEUM KÖLN

13.02.2013

Die ARCHÄOLOGISCHE ZONE / JÜDISCHES MUSEUM, einer der größten Archäologischen Zonen mitten in Köln, stellt sich vor.

Der Siegeszug der Archäologie – Das Versteck der Pharaonen – Troja ist überall

24.04.2013

Im ägyptischen Sakkara hatte der französische Ägyptologe Auguste Ferdinand François Mariette (1821 – 1881) 1851 den Zugang zu einem Grab gefunden. Doch die Gruft vor den Sarkophagen stand leer. Es stellte sich heraus, dass Mariette eine sensationelle Entdeckung gemacht hatte. – Der Film zeichnet die Geschichte der Doku deutsch,
Südlich von Kairo, genauer im ägyptischen Sakkara, hatte der französische Ägyptologe Auguste Ferdinand François Mariette (1821 – 1881) 1851 den Zugang zu einem Grab gefunden. Doch die Gruft vor den Sarkophagen stand leer. Mariette fand dort lediglich für ihn unverständliche Inschriften. Da die Grabstätte keine Spuren von Plünderungen zeigte, vermutete er, dass ihm die Schrifttafeln den entscheidenden Hinweis auf den Verbleib der wertvollen Grabbeigaben geben könnten. Jedoch fehlten dem Franzosen die nötigen Sprachkenntnisse, um die merkwürdigen Zeichen zu lesen

Sarahs Schwestern – Jüdische Frauen in Deutschland

 28.02.2012

Nach den Festen, den Hochzeiten, der Architektur und der Kindheit, stehen 2010 die Frauen im Zentrum der Dokumentationsreihe “Religionen in Deutschland”. Ob Judentum, Buddhismus, Islam oder Katholizismus: Frauen wird von den Religionen eine ganz bestimmte Rolle zugewiesen. Inwieweit gläubige Frauen diese erfüllen bzw. sich bewusst dagegen entscheiden, will die 4-teilige Serie anhand von ausgewählten Beispielen beleuchten. Im Zentrum stehen dabei pro Film zwei sehr unterschiedliche Frauen, die ihre Religion und ihren Glauben aus ihrer ganz persönlichen Sicht erklären. Die Rabbinerin Irit Shillor ist gebürtige Israelin. Mit den Ritualen des Judentums ist sie wie selbstverständlich groß geworden, eine besondere, religiöse Erziehung hat sie jedoch nicht genossen. Als sie nach ihrem Mathematikstudium nach England zog, lernte sie die liberale Strömung des Judentums kennen und lieben. Heute pendelt sie zwischen England und Deutschland, wo sie in der kleinen Hamelner Gemeinde als Rabbinerin tätig ist. Als religiöses Vorbild will sie ihrer Gemeinde vor allem die Gleichstellung von Mann und Frau nahe bringen. Joelle Spinner ist orthodoxe Jüdin und nimmt die religiösen Vorschriften sehr ernst. Die aus der Schweiz stammende Frau ist wie selbstverständlich mit der Orthodoxie aufgewachsen.Die promovierte Kunsthistorikerin ist verheiratet mit dem Vorsitzenden der Lauderfoundation und hat mit ihren drei Töchtern und dem Haushalt, der jede Woche am Shabbat seine Türen für Gäste aus aller Welt öffnet viel zu tun. Ihr Mann und sie kamen 2000 nach Berlin, sie waren die ersten, sichtbaren Juden am Prenzlauer Berg. Joelle Spinner zeigt, wie es gelingen kann als moderne, weltoffene Frau das orthodoxe Judentum ganz selbstverständlich hier in Deutschland zu leben.

Weiterleben! Jüdischer Neuanfang in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg

 28.02.2012

60 Jahre Bundesrepublik Deutschland bedeutet auch 60 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. In der Bundesrepublik blüht das jüdische Leben an vielen Orten neu auf. Mittlerweile gibt es 102 jüdische Gemeinden mit insgesamt 105.000 Mitgliedern.

Goldenes Kalb 1 Kabbala Fankfurt

12.02.2014

Das goldene Kalb
Zitat 1
1 Als aber das Volk sah, dass Mose ausblieb und nicht wieder von dem Berge zurückkam, sammelte es sich gegen Aaron und sprach zu ihm: Auf, mach uns einen G-tt, der vor uns hergehe! Denn wir wissen nicht, was diesem Mann Mose widerfahren ist, der uns aus Ägyptenland geführt hat.
2 Aaron sprach zu ihnen: Reißt ab die goldenen Ohrringe an den Ohren eurer Frauen, eurer Söhne und eurer Töchter und bringt sie zu mir.
3 Da riss alles Volk sich die goldenen Ohrringe von den Ohren und brachte sie zu Aaron.
4 Und er nahm sie von ihren Händen und bildete das Gold in einer Form und machte ein gegossenes Kalb. Und sie sprachen: Das ist dein G-tt, Israel, der dich aus Ägyptenland geführt hat!
(2. Moses 32:1-4)

Zitat 2
19 Sie machten ein Kalb am Horeb und beteten das gegossene Bild an
20 und verwandelten die Herrlichkeit ihres G-ttes in das Bild eines Ochsen, der Gras frisst.
21 Sie vergaßen G-tt, ihren Heiland, der so große Dinge in Ägypten getan hatte,
22 Wunder im Lande Hams und schreckliche Taten am Schilfmeer.
23 Und er gedachte, sie zu vertilgen, wäre nicht Mose gewesen, sein Auserwählter; der trat vor ihm in die Bresche, seinen Grimm abzuwenden, dass er sie nicht verderbe.
(Psalmen 106:19-23)

Zitat 3
Wo keine Rinder sind, da ist die Krippe leer; aber die Kraft des Ochsen bringt reichen Ertrag.
(Sprüche 14:4)

Zitat 4
3 Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt’s nicht, und mein Volk versteht’s nicht.
(Jesaja 1:3)

Shlomo Raskin öffnet für euch ein Fenster zu den chassidischen, spirituelle Gedanken der Geheim-Lehre der Thora, nach der Lehre vom Lubawitchen Rebbe.

Die Kabbala-Lern Abende sind für die alle offen die Änderung und sinfolles Leben wollen!

Für weitere Informationen besuchen sie unsere Website: http://www.kabbala-frankfurt.com

david verwandlungen part  ,,,,

16.03.2013

Eine Hommage an den Hohenemser David von Pavel Schmidt. Buchvorstellung mit Pavel Schmidt und Himi Burmeister im Jüdischen Mueum Hohenems am 7.3.2013.

“Ari heißt Löwe” Erinnerungen

25.01.2014

Ari heißt Löwe. Buchvorstellung und Gespräch mit dem israelischen Journalisten Ari Rath im Jüdischen Museum Hohenems am 11. Dezember 2013. Moderation: Peter Niedermair

Herzlich Willkommen beim You Tube Kanal des Jüdischen Museums Hohenems. Sie finden auf dieser Seite Videos von Ausstellungseröffnungen und Veranstaltungen des Museums.

Israel Heute

Israelnetz Nachrichten

Die letzte jüdische Familie ging 1887

4000 Besucherinnen und Besucher der Webseite von “Alemannia Judaica” der Arbeitsgemeinschaft zur Erforschung der jüdischen Geschichte im 

Israel: Grazer Pilger im selben Hotel mit hochrangigen Rabbinern

Aufgrund der staatlichen Regelungen in Israel sind die Rabbiner u.a. für alle familienrechtlichen Themen unter Juden zuständig. Die steirischen Pilger 

Mamme und das Coming-out

Doch für orthodoxe Rabbiner und Gemeinden ist das keine leichte Aufgabe – weder in Baltimore noch in vielen anderen jüdischen Gemeinden.

General und Gottesmann

Er war nicht nur Rabbiner und Wissenschaftler, sondern auch General der israelischen Armee – und amtierte danach zwölf Jahre lang, bis 1992, als 

Jugendkongress: Auf ein Neues

Für uns als jüdische Gemeinschaft wäre es fatal, vor den Gefahren des  Veranstaltungen wie der Jugendkongress bieten dazu eine gute Plattform.

Spanien bürgert israelische Juden ein Al-Andalus’ neue Zuwanderer

Manchmal wird diese Zeit – die Zeit von Al-Andalus, als sich Christen, Moslems undJuden spanischen Boden teilten – als Epoche des friedvollen 

Die Juden auf der Karibikinsel wünschen sich einen engeren Kontakt zu Gemeinden im Ausland

Zum ersten Mal hat sich ein Mitglied der jüdischen Gemeinde in Kuba in einem ausländischen Medium ausführlich geäußert. David Prinstein, der 

Ausstellung über jüdische Silberschmiede startet in München

Am Beispiel der Silberschmiede «M.T. Wetzlar» wird gezeigt, wie brutal die Nationalsozialisten in dasLeben jüdischer Geschäftsleute einbrachen.
Jüdische Geschichte erforscht

Für das »Gedenkbuch im Salmen« setzen sich Schülerinnen mit den Biografien von Offenburger Juden auseinander. Während viele Juden deportiert 
Literarischer Salon widmet sich jüdischen Autoren

Ehingen / sz Die Vielfalt jüdischer Autoren ist das neue Thema des Literarischen Salons. Von Februar bis Juli wird über Romane diskutiert, die zeigen, 
“Die Geretteten”: Kinder im Lager Föhrenwald

Eine Fotodokumentation zur Geschichte jüdischer Kinder, die den Holocaust überlebt haben, zeigt dasJüdische Gemeindezentrum am Münchner 

Jetzt noch schärfer

Ulm-Mähringen Der jüdische Humor besteht keineswegs nur aus Ephraim Kishon. Das hat das Teatrino-Trio mit seinem Programm „Schärfer als ein 

 Provokation? Rabbiner kritisiert Esztergomer Bürgermeisterin wegen Jobbik-Treffen in ehemaliger 

Nachdem die rechtsradikale ungarische Oppositionspartei Jobbik (“Bewegung für ein besseres/rechteres Ungarn”) in der vergangenen Woche mit der .

Aus eins mach zwei fürs Jüdische Museum
Frankfurter Neue Presse
Zwei Millionen Euro will das Jüdische Museum für die Umgestaltung und Erweiterung des Hauses durch Spenden einnehmen. „Stein für Stein zum neuen Haus- Sie spenden, wir verdoppeln.“ So lautet das Motto der Spendenaktion. Auf Werbeplakaten wird 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Stiftung verdoppelt Betrag Jüdisches Museum sammelt Spenden für Umbau
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
Stiftung verdoppelt Betrag Jüdisches Museum sammelt Spenden für Umbau. 28.01.2014 · Zwei Millionen Euro will das Jüdische Museum in Frankfurt für seinen Umbau einsammeln. Die Kölner Bethe-Stiftung will alle bis Mai eingehenden Spenden verdoppln, 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Bürgermeister von Tel Aviv: Hoffen auf Jüdisches Museum Bürgermeister von 
Kölner Stadt-Anzeiger
Der Oberbürgermeister von Tel Aviv, Ron Huldai, hofft auf baldige Fortschritte beim Bau desJüdischen Museums Köln. „Dieses wichtige Projekt zeugt von ihrem Bekenntnis zum jüdischen Erbe ihrer Stadt, und ich würde mich sehr geehrt fühlen, das Museum 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdisches Museum Wien mit 100.000 Besuchern im Jahr 2013
Kathweb
Wien, 29.01.2014 (KAP) Das Jüdische Museum Wien kann für das Jubiläumsjahr 2013 mit einem Anstieg der Besucherzahlen aufwarten: vier Prozent mehr als im Jahr zuvor und somit fast 100.000 Menschen haben die Ausstellungen, Veranstaltungen und 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Blinde Guides im Jüdischen Museum
neues deutschland
Das Jüdische Museum Berlin setzt künftig auch blinde Guides für Architekturführungen ein. Sie sollen Besuchern mit Sehbehinderungen die Architektur des Gebäudes näherbringen, teilte das Museum in B… Artikellänge: rund 160 Wörter 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Brauer illustriert Haggada für Jüdisches Museum
ORF.at
Brauer illustriert Haggada für Jüdisches Museum. Der Maler Arik Brauer hat eine Haggada – die Erzählung des Auszugs der Juden aus Ägypten – für das Jüdische Museumbebildert. Seine Illustrationen sind jetzt dort in einer Ausstellung zu sehen.
Alles zu diesem Thema ansehen »
Museumsraub! Jüdisches Museum sucht Kinder mit Spürnase
Frankfurt-Live.com
(29.01.14) Museumsraub im Jüdischen Museum! Jungen und Mädchen mit Spürnase sind am, Sonntag, 2. Februar, 14 Uhr, eingeladen, auf Spurensuche zu gehen. In kleinen Ermittlerteams begeben sich die jungen Teilnehmer auf die Suche nach 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Meldungen: BerlinNews I
Berliner Morgenpost
Der Jurist Martin Michaelis wird neuer Geschäftsführender Direktor des Jüdischen Museums Berlin. Er folgt auf Börries von Notz, der das Museum Ende Januar verlassen wird, wie das Jüdische Museum am Dienstag mitteilte. Notz übernimmt die Leitung der 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Bolivien: Neues jüdisches Museum erinnert an Flüchtlinge aus Deutschland
ShortNews.de
Aktuell wurde in der bolivianischen Stadt Charobamba das erste jüdische Museum des südamerikanischen Landes eröffnet. Anfang der 1940er Jahre flohen zahlreiche Juden aus Deutschland und Österreich nach Südamerika. Nahe bei Charobamba wurde 
Alles zu diesem Thema ansehen »

 

Jüdische Grabsteine aus Dinslaken werden konserviert
Derwesten.de
„Anders als früher soll die jüdische Kultur heute erhalten bleiben und daher werden im Landschaftsverband vielfach die alten Grabsteine hergerichtet und konserviert“, erklärt Dieter Peters, Friedhofsbeauftragter des Landesverbandes der Jüdischen 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Dinslaken/Kempen: Jüdische Grabsteine werden restauriert
RP ONLINE
Dinslaken/Kempen: Jüdische Grabsteine werden restauriert Stark angegriffen: Auf einigen der Grabsteine sind kaum noch Schriftzeichen zu sehen. Komplett restauriert werden die Tafeln allerdings nicht, sondern nur bearbeitet, um sie in ihrem Zustand zu 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Klitschko will Präsidenten absetzen lassen
neues deutschland
13.15 Uhr: Einem Bericht der israelischen Zeitungen »Haaretz« und »Maariv« zufolge hat der ukrainische Oberrabbiner Moshe Reuven Asman die jüdische Gemeinde in Kiew aufgerufen, die Stadt zu verlassen. Er wolle nicht das Schicksal herausfordern, 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdische Gemeinde in Kiew in Angst
neues deutschland
21.55 Uhr: Der ukrainische Grenzschutz hat nach eigenen Angaben ein Flugzeug mit Präsident Viktor Janukowitsch kurz vor dem Abflug gestoppt. Janukowitsch habe – begleitet von bewaffneten Sicherheitsleuten – ohne die übliche Grenzabfertigung von der 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Ausstellung rüttelt auf
Derwesten.de
Wuppertal. „Sternvergehen“ heißt eine neue Ausstellung in der Begegnungsstätte Alte Synagoge, Genügsamkeitsstraße, die am morgigen Sonntag, 23. Februar, um 16 Uhr eröffnet wird. Die Ausstellung beleuchtet die Geschichte der jüdischen Familie 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Schicksal der Kinder in Theresienstadt
Frankfurter Neue Presse
An die nach Theresienstadt deportierten jüdischen Kinder, von denen die meisten in Auschwitz ermordet wurden, erinnert derzeit eine Sonderausstellung in der Stadt- und Schulbibliothek. Sie kann laut dem städtischen Pressesprecher Hartmut Blaum 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Ultraorthodoxen drohen lange Gefängnisstrafen

Nur wenige meldeten sich freiwillig zur Armee, da sich die führenden Rabbiner dagegen aussprachen. Einige argumentierten, die Gebete der 
Unschuldig in Haft New York zahlt 6,4 Millionen Dollar an Justizopfer

David Ranta hat 23 Jahre lang unschuldig für einen Mord an einem Rabbiner im Gefängnis gesessen, weil ein Ermittler Indizien gefälscht hat.
Dmitrij Yegudin: „Ich bin nicht hier, um Russisch zu sprechen“

„Wir bleiben eine offene Gemeinde und wollen das jüdische Leben weiterführen und beleben.“ Das versichert Dmitrij Yegudin, der neue Vorsitzende 
„Wir bleiben eine offene Gemeinde“
Derwesten.de
„Wir bleiben eine offene Gemeinde und wollen das jüdische Leben weiterführen und beleben.“ Das versichert Dmitrij Yegudin, der neue Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Duisburg-Mülheim-Oberhausen. Der 38-jährige ist Sprecher des neuen 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.