Select Section Events, Jewish Life language german : Jüdische Nachrichten, Das Jüdische leben, Das Jüdische Museum 24JEWISH ALERTS large selection in each section

Neues Selbstbewusstsein – Jüdisches Leben in Polen | Journal Reporter

Gad Elbaz Full Concert HD in Vienna 2013 – גד אלבז – הופעה חיה בווינה

14.12.2013

Israel Heute

Israelnetz Nachrichten

 

Applaus und Tadel: Martin Schulz-Knesset-Rede (Heute, ZDF)

12.02.2014

12. Februar 2014: Nun, er hat zum Schluss der Rede einen aus Sicht eines Menschenrechtlers wunden Punkt angesprochen. Übrigens gab es in der Knesset großen Beifall für die Rede in deutscher Sprache. Lediglich ein paar religiös-faschistoide Fundis haben sich über die Wahrheit echauffiert.
“Schulz’ „klares Bekenntnis zum Existenzrecht Israels” und „zum Recht des jüdischen Volkes, in Sicherheit und Frieden zu leben”, war einigen Abgeordneten nicht genug. Es hagelte wütende Zwischenrufe von den Bänken der nationalreligiösen Partei „Jüdisches Heim”, die den Siedlern nahesteht, als er am Ende seiner Rede kurz auf die Palästinenser zu sprechen kam.”http://www.faz.net/
EU-Parlamentspräsident Schulz gibt die Frage eines palästinensischen jungen Mannes wieder, warum ein Israeli 70 Liter Wasser zur Verfügung stünden, einem Palästinenser aber nur 17 Liter.
“Schulz selbst zeigte sich von den Zwischenrufen unbeeindruckt. Im Europäischen Parlament sei er Schlimmeres gewohnt, meinte er. Der größte Teil der Abgeordneten applaudierte ihm später stehend; nur Bennett stürzte vorher aus dem Plenum.”http://www.faz.net/aktuell/politik/au…

Psychoanalyse: Jüdische Identitäten – Tragödien und Paradoxien
Pabst Science Publishers
Jüdische Identität in Deutschland wird nie selbstverständlich. Viele verstehen sich als Juden, obwohl sie in ihren Gemeinden nicht als solche anerkannt werden; Nachkommenjüdischer Väter und nichtjüdischer Mütter werden von der jüdischen Gemeinschaft 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Der jüdische Straßenengel
Jüdische Allgemeine
Kaschmir-Pullover, Jeans, Hundekissen, Schlafsäcke und Strampelanzüge, verpackt in Kisten und Tüten – der Keller von Sabi Uskhi gleicht dem leicht chaotischen Warenlager eines Bekleidungsgroßhandels. Doch der 49-Jährige kauft und verkauft nichts, 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Die jüdischen Gemeinden boykottieren das Holocaust-Gedenkjahr der Regierung
Jüdische Allgemeine
Mit 76 Ja- und zwei Nein-Stimmen sowie drei Enthaltungen hat der Ungarische Nationalrat jüdischer Gemeinden (Mazsihisz) am Sonntag bis auf Weiteres den Boykott des Holocaust-Gedenkjahres in Ungarn beschlossen. Das Gedenkjahr war von der 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Unser Gvure, unser Mut
Jüdische Allgemeine
Juden akzeptieren ihr Schicksal widerspruchslos: Auch Doktor Krynicki glaubt das. Und deswegen muss Kamil es ihm erklären: »Wir sind jüdische Partisanen. Wir haben beschlossen, Herr unseres Schicksals zu sein, und haben eine Gruppe an Leuten 
Alles zu diesem Thema ansehen »
EU-Parlamentspräsident in der Knesset
Jüdische Allgemeine
Er erinnerte an die Nazivergangenheit seines Landes und daran, wie das jüdische Volk nach dem Holocaust wieder aufgestanden sei. Auch die Friedensverhandlungen zwischen den Palästinensern und Israel machte Schulz zum Thema. Doch die Rede war 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Kibbuz im Himalaya
Jüdische Allgemeine
»Tevel« ist eine jüdisch-israelische Nichtregierungsorganisation (NGO), die sich globalen Herausforderungen durch Armut und Umweltschäden auf der Basis jüdischerWerte stellen möchte. Gegründet 2007 als »Tevel Btzedek« von dem konservativen 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Eine nichtjüdische Schwiegertochter? Was ein Rabbiner Benjamin Netanjahu 
Jüdische Allgemeine
Bentzi Gopshtain, Direktor der Organisation Lehava, die die Assimilation bekämpft, erklärte: »Ihre Enkel werden nicht jüdisch sein.« Der Onkel, Haggai Ben Artzi, sagte, eine solche Beziehung bedeute, dass Jair Netanjahu auf das Grab seiner Vorfahren 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Entschlossen dagegenhalten«
Jüdische Allgemeine
Ein Gespenst geht um in Europa: Ob antisemitische Ausschreitungen in Ungarn, rechtsextreme Proteste in Griechenland oder judenfeindliche Demonstrationen in Frankreich – der Antisemitismus in Europa grassiert. Was das für die jüdischeGemeinschaft in 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Physiker am Krankenbett
Jüdische Allgemeine
Meine Jugend wurde von jüdischen Ferienfahrten geprägt – später, während des Studiums, fuhr ich als Betreuer mit. Dazwischen liegt mein erster Besuch in Israel bei russischen Verwandten. Ihre Wohnungseinrichtung katapultierte mich in die Sowjetunion 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Warum das Einhalten des Schabbats zu den wichtigsten Geboten des 
Jüdische Allgemeine
Der Schabbat wird hier und an anderen Stellen in der Tora als ein »Zeichen zwischen dem Ewigen und dem jüdischen Volk« bezeichnet. Auch beim wöchentlichen Kiddusch am Schabbatmorgen wird eine ähnlich lautende Stelle zitiert. Wieso aber gilt der 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Rabbiner-Spiro-Preis für Karl Freller (Zentralrat der Juden in Deutschland K.d.ö.R.)

Rabbiner-Spiro-Preis für Karl Freller. Preisträger Karl Freller, Charlotte Knobloch, Dr. Josef Schuster und Dr. Dieter Graumann bei der Preisverleihung 

Karl Freller wurde mit dem „Rabbiner-Spiro-Preis“ ausgezeichnet

MÜNCHEN/SCHWABACH – Die Atmosphäre könnte festlicher nicht sein. Montagabend im Max- Joseph-Saal der Münchner Residenz. Stuckdecken 

Physiker am Krankenbett

Meine Jugend wurde von jüdischen Ferienfahrten geprägt – später,  Es fördert jüdisches Leben in Deutschland und hilft uns hoffentlich auch in 

Wiedergutmachung nach 500 Jahren

Spanien plant vereinfachte Pass-Vergabe für Nachfahren der im 15. Jahrhundert vertriebenen sefardischen Juden Von M. Borgstede und U. Müller.

Das Leben des Kurt Goldstein

Das Leben des Kurt Goldstein. Eine Ausstellung  Auf über 40 Tafeln wird das Leben eines Juden in Deutschland nachgezeichnet. weimar »Als mein 

Die jüdischen Gemeinden boykottieren das Holocaust-Gedenkjahr der Regierung
Jüdische Allgemeine
Mit 76 Ja- und zwei Nein-Stimmen sowie drei Enthaltungen hat der Ungarische Nationalrat jüdischer Gemeinden (Mazsihisz) am Sonntag bis auf Weiteres den Boykott des Holocaust-Gedenkjahres in Ungarn beschlossen. Das Gedenkjahr war von der 
Alles zu diesem Thema ansehen »Der jüdische Straßenengel
Jüdische Allgemeine
Kaschmir-Pullover, Jeans, Hundekissen, Schlafsäcke und Strampelanzüge, verpackt in Kisten und Tüten – der Keller von Sabi Uskhi gleicht dem leicht chaotischen Warenlager eines Bekleidungsgroßhandels. Doch der 49-Jährige kauft und verkauft nichts, 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdische Volksmusik im Sinfonie-Konzert
Freie Presse
Das Klezmer-Quintett Kolsimcha spielt heute in der Chemnitzer Stadthalle mit der Robert- Schumann-Philharmonie ein sinfonisch orientiertes Programm. Chemnitz. Sie sind eine der erfolgreichsten europäischen Klezmer-Bands und lösten bei ihren 
Alles zu diesem Thema ansehen »Seit 25 Jahren Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau
Main-Spitze
GROSS-GERAU – Der Förderverein Jüdische Geschichte und Kultur im Kreis Groß-Gerau ist ein besonderer Verein. Nicht nur, weil er sich um die Erinnerung an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte kümmert. Das wurde bei der akademischen Feier 
Alles zu diesem Thema ansehen »Unser Gvure, unser Mut
Jüdische Allgemeine
Juden akzeptieren ihr Schicksal widerspruchslos: Auch Doktor Krynicki glaubt das. Und deswegen muss Kamil es ihm erklären: »Wir sind jüdische Partisanen. Wir haben beschlossen, Herr unseres Schicksals zu sein, und haben eine Gruppe an Leuten 
Alles zu diesem Thema ansehen »EU-Parlamentspräsident in der Knesset
Jüdische Allgemeine
Er erinnerte an die Nazivergangenheit seines Landes und daran, wie das jüdische Volk nach dem Holocaust wieder aufgestanden sei. Auch die Friedensverhandlungen zwischen den Palästinensern und Israel machte Schulz zum Thema. Doch die Rede war 
Alles zu diesem Thema ansehen »Kibbuz im Himalaya
Jüdische Allgemeine
»Tevel« ist eine jüdisch-israelische Nichtregierungsorganisation (NGO), die sich globalen Herausforderungen durch Armut und Umweltschäden auf der Basis jüdischerWerte stellen möchte. Gegründet 2007 als »Tevel Btzedek« von dem konservativen 
Alles zu diesem Thema ansehen »Eine nichtjüdische Schwiegertochter? Was ein Rabbiner Benjamin Netanjahu 
Jüdische Allgemeine
Bentzi Gopshtain, Direktor der Organisation Lehava, die die Assimilation bekämpft, erklärte: »Ihre Enkel werden nicht jüdisch sein.« Der Onkel, Haggai Ben Artzi, sagte, eine solche Beziehung bedeute, dass Jair Netanjahu auf das Grab seiner Vorfahren 
Alles zu diesem Thema ansehen »Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt
Jüdische Allgemeine
samuel finzi begrüßt die Filmförderung: Dadurch würden Arbeitsplätze geschaffen und immer mehr Leute beschäftigt, sagte der Schauspieler (Coq au Vin) in einem Interview mit der RBB-Abendschau am Rande der wohl bedeutendsten Party der Berlinale, 
Alles zu diesem Thema ansehen »Entschlossen dagegenhalten«
Jüdische Allgemeine
Ein Gespenst geht um in Europa: Ob antisemitische Ausschreitungen in Ungarn, rechtsextreme Proteste in Griechenland oder judenfeindliche Demonstrationen in Frankreich – der Antisemitismus in Europa grassiert. Was das für die jüdischeGemeinschaft in 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Select Section Events, Jewish Life language german : Jüdische Nachrichten, Das Jüdische leben, Das Jüdische Museum 24JEWISH ALERTS large selection in each section

Neues Selbstbewusstsein – Jüdisches Leben in Polen | Journal Reporter

25.08.2012

Auschwitz steht für die systematische Vernichtung des Judentums. Doch im polnischen Krakau, nur eine Autostunde entfernt, entwickelt sich das jüdische Leben mit neuem Selbstbewusstsein. Gerade junge Juden sind mittlerweile wieder stolz auf ihre Herkunft. Immer mehr Nachfahren polnischer Juden entdecken ihre Wurzeln.
Weiterlesen unter: http://www.dw.de/dw/article/0,,16193001,00.html

Das jüdische Leben in Potsdam und Land Brandenburg

 23.09.2011

Das jüdische Leben in Potsdam und Land Brandenburg, Beitrag zum Integrationspreis 2011 der Landeshauptstadt Potsdam, eingereicht vom Kultur-, Integrations- und Begegnungszentrum der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden e.V. (KIBUZ)

Lore Zusman erinnert sich an die jüdische Schule in Königsberg

18.11.2013

Lore Zusman erzählt von Ihrer Kindheit an der jüdischen Schule in Königsberg und von Ihrem Schuldirektor David Kaelter.

Für mehr Informationen zu der jüdischen Schule in Königsberg:

http://www.yadvashem.org/yv/de/exhibi…

Hanna Bar Yesha beschreibt das vielfältige jüdische Leben

24.01.2013

Im Sommer 1944 wurde die zwölfjährige Hanna Bar Yesha gemeinsam mit ihrer gesamten Familie von Ungarn nach Auschwitz-Birkenau deportiert. Bei der Selektion wurde nahezu die ganze Familie in die Gaskammer geschickt. Hanna wurde mit ihrer Mutter und ihren Tanten in Birkenau gefangen gehalten. Dieser berührende Film beschreibt Hannas Lebensgeschichte — von ihrer Jugend in Ungvár bis zu ihrer Einwanderung in Israel.

Dieser Film ist Bestandteil des Projekts „Zeitzeugen und Pädagogik”, eine Kooperation zwischen der International School for Holocaust Studies und dem Multimedia Center der Hebräischen Universität Jerusalem. In diesem Projekt erzählen Überlebende die Geschichte ihres Lebens vor, während und nach dem Holocaust. Die Filme wurden jeweils vor Ort an den Originalschauplätzen der Geschichte gedreht.

Mit großzügiger Unterstützung der Adelson Family Foundation.

Israel 2008, 49 Minuten, DVD

http://www1.yadvashem.org/yv/de/educa…

Israel Heute

Israelnetz Nachrichten

Jüdisches Leben in Berlin – Videos – Tagesspiegel
Vier junge Frauen bereichern das jüdische und deutsch-israelische Leben in Berlin 
video.tagess
SPEYER.DE – Jüdisches Erbe
Bischof Rüdiger Huzmann siedelte 1084 in der Nähe des DomesJuden an. Bischof und 
speyer.de


Jüdisches Leben im Mittelalter – Das Erste
Seit dem 4. Jahrhundert gibt es in Köln eine jüdische Gemeinde. Wissen. Jüdisches 
daserste.de

Jüdisches Leben in Regensburg auf YouTube
Mittelbayerische
Wissenswertes über die jüdische Gemeinde in Regensburg gibt es nun auf YouTube. Im Rahmen von Toleranz fördern – Kompetenz stärken stellte der Stadtjugendring am Dienstag das Mikroprojekt vor. Der 15-minütige Film ist sowohl auf YouTube als auch 
Alles zu diesem Thema ansehen »Vortrag in Hasbergen über jüdisches Leben in Russland
NOZ – Neue Osnabrücker Zeitung
Der Historiker Frank Wolff (links) referierte auf Einladung von Michael Gander (rechts) in der Gedenkstätte Augustaschacht. Foto: Horst Troiza. Hasbergen. Von rückständig bis revolutionär: Jüdisches Leben in der Sowjetunion wurde brutal unterdrückt 
Alles zu diesem Thema ansehen »Spannende Infos über jüdische Kultur, Religion und Geschichte
Deutschland Today
Das immer dienstags von 18.15 bis 19.45 Uhr stattfindende Kolleg richtet sich an Personen, die sich für jüdische Kultur, Geschichte und Sprache sowie für das jüdische Leben in Erfurt in der Geschichte und Gegenwart interessieren. Die Anmeldung zum 
Alles zu diesem Thema ansehen »Gemeinschaft: “Die jüdische Welt ist klein”
Berliner Morgenpost
Die meisten sind wie die Fabians, junge Familien, die gezielt nach Mitte gezogen sind, weil sie orthodox leben wollten. Viele kamen aus Osteuropa hierher, manche mit dem Umweg über andere deutsche Städte. “Die jüdische Welt ist klein”, erklärt Michelle 
Alles zu diesem Thema ansehen »Neue jüdische Gemeinde in Berlin
Tagesspiegel
70 jüdische Familien, Paare und Singles, gekommen aus der ganzen Welt, um in Berlin zu arbeiten und ihren Glauben zu leben, haben jetzt eine eigene Gemeinde gegründet. Am Dienstag wird der Start der neuen Gemeinschaft „Kahal Adass Jisroel“ offiziell 
Alles zu diesem Thema ansehen »Wissen über Juden in Jena erweitert
Ostthüringer Zeitung
Im Zusammenhang mit dem Gedenktag ist schließlich zu erwähnen, dass seit längerer Zeit eine Arbeitsgruppe um Constanze Mann, der Leiterin des Stadtarchivs gezielt das jüdische Leben in Jena erforscht und das in der ganzen Breite vom Mittelalter bis 
Alles zu diesem Thema ansehen »Carinne Sjöberg über Juden, Roma, Samen und die Europäische 
Jüdische Allgemeine
Wie aktiv ist das jüdische Leben bei Ihnen, weitab von den großen Gemeindezentren Stockholm, Göteborg und Malmö? Sehr lebendig! Wir haben zwar nur 50 Mitglieder, aber wir begehen zusammen alle jüdischen Feiertage, bieten Aktivitäten für Kinder und 
Alles zu diesem Thema ansehen »Ausgezeichnete Spurensuche in jüdischer Vergangenheit
Ostfriesen-Zeitung
Leer – Zum ersten Mal ist jetzt der Schalom-Chaver-Preis an Schüler verliehen worden, die sich in ihren Facharbeiten mit dem jüdischen Leben in Ostfriesland, mit Antisemitismus, der deutsch-jüdischen Geschichte oder dem Staat Israel befasst haben.
Alles zu diesem Thema ansehen »Bonus für Familien
Jüdische Allgemeine
Hinzu kommt, dass viele Gemeindezentren mit ihren Programmen für Vorschulkinder eher darauf aus sind, Profit zu erzielen, als dass sie Triebkraft sein möchten für eine stärkere Teilhabe am jüdischen Leben, denn darin müssten sie Geld investieren.
Alles zu diesem Thema ansehen »Sara-Ruth Schumann erhielt Großes Stadtsiegel
Jüdische Allgemeine
Schumann führte die jüdische Gemeinde, die sie selbst wieder mit aufgebaut hatte, bis Dezember 2012 mehr als 20 Jahre lang. »Mit der Verpflichtung der ersten Rabbinerin in Deutschland, Bea Wyler, hat sie wichtige Impulse für das jüdische Leben in 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Die städtischen Museen: Das Programm im Jüdischen Museum
Abendzeitung München
Februar zeigt das Jüdische Museum die Werkschau „Smiling at You. Sharone Lifschitz Works 2000 – 2014“. Die in London lebende Künstlerin gewann 2004 mit ihrer Arbeit „Speaking Germany“ den QUIVID – Kunst-am-Bau-Wettbewerb für das Jüdische 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien hat 100.000sten Besucher
Wiener Zeitung
Wien. Das Jüdische Museum Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, kann für das Jubiläumsjahr 2013 mit einem besonders erfreulichen Ergebnis aufwarten: Die Anzahl der Besucher ist um rund vier Prozent gestiegen. Rund 100.000 Menschen haben 
Alles zu diesem Thema ansehen »Neuer Geschäftsführender Direktor für Jüdisches Museum
T-Online
Er folgt auf Börries von Notz, der die Leitung der Stiftung Historische Museen Hamburg übernehmen wird. Michaelis war zuletzt beim Bundesrechnungshof tätig, sein Schwerpunkt lag auf Fragen des Steuer-, Haushalts- und Vergabewesens, wie dasMuseum 
Alles zu diesem Thema ansehen »Stiftung verdoppelt Betrag Jüdisches Museum sammelt Spenden für Umbau
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
Stiftung verdoppelt Betrag Jüdisches Museum sammelt Spenden für Umbau. 28.01.2014 · Zwei Millionen Euro will das Jüdische Museum in Frankfurt für seinen Umbau einsammeln. Die Kölner Bethe-Stiftung will alle bis Mai eingehenden Spenden verdoppln, 
Alles zu diesem Thema ansehen »Bürgermeister von Tel Aviv: Hoffen auf Jüdisches Museum
Kölner Stadt-Anzeiger
Der Oberbürgermeister von Tel Aviv, Ron Huldai, hofft auf baldige Fortschritte beim Bau des Jüdischen Museums Köln. „Dieses wichtige Projekt zeugt von ihrem Bekenntnis zum jüdischen Erbe ihrer Stadt, und ich würde mich sehr geehrt fühlen, das Museum 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien mit 100.000 BesucherInnen
Österreich Journal
Wien (stalzer) – Das Jüdische Museum Wien kann für das Jubiläumsjahr 2013 mit einem besonders erfreulichen Ergebnis aufwarten: Die Anzahl der BesucherInnen ist um vier Prozent gestiegen. Fast 100.000 Menschen haben die Ausstellungen, 
Alles zu diesem Thema ansehen »Brauer illustriert Haggada für Jüdisches Museum
ORF.at
Der Maler Arik Brauer hat eine Haggada – die Erzählung des Auszugs der Juden aus Ägypten – für das Jüdische Museum bebildert. Seine Illustrationen sind jetzt dort in einer Ausstellung zu sehen. Bereits 1979 hat Arik Brauer eine Haggada illustriert.
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien mit 100.000 Besuchern im Jahr 2013
Kathweb
Wien, 29.01.2014 (KAP) Das Jüdische Museum Wien kann für das Jubiläumsjahr 2013 mit einem Anstieg der Besucherzahlen aufwarten: vier Prozent mehr als im Jahr zuvor und somit fast 100.000 Menschen haben die Ausstellungen, Veranstaltungen und 
Alles zu diesem Thema ansehen »Museumsraub! Jüdisches Museum sucht Kinder mit Spürnase
Frankfurt-Live.com
(29.01.14) Museumsraub im Jüdischen Museum! Jungen und Mädchen mit Spürnase sind am, Sonntag, 2. Februar, 14 Uhr, eingeladen, auf Spurensuche zu gehen. In kleinen Ermittlerteams begeben sich die jungen Teilnehmer auf die Suche nach 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum sammelt Spenden
Monopol – Magazin
Ziel sind zwei Millionen Euro, wie die Gesellschaft der Freunde und Förderer am Dienstag berichtete. Die Kölner Bethe-Stiftung verdopple alle bis Mai eingehenden Spenden. Das Geld soll dem Museum die Möglichkeit geben, «die neue Dauerausstellung 
Alles zu diesem Thema ansehen »

VA-Tipp: “Judenverfolgung in Dresden – eine unbequeme Wahrheit”

Dresden Fernsehen – Auch ein Posiumsgespräch wird Teil der Veranstaltung sein.+++  Im Januar 1933 umfasste die Jüdische Gemeinde noch 5.000 Gemeindemitglieder.
Frankfurt am Main – Leo Maillet Kabinettausstellung imJüdischen 

Hessen Tageblatt – Frankfurt am Main – (pia) Das Jüdische Museum zeigt von Dienstag, 4. Februar, bis 25. Mai die Kabinettausstellung „Entre Chien et Loup“ – Der 
Das Kunstjahr 1938

Neue Zürcher Zeitung – Das Jüdische Museum Frankfurt nimmt in einer kompakten, sehenswerten Ausstellung den deutschen Kunstbetrieb des Jahres 1938 in den Blick.
Die Toten Hosen bekommen Preis von JüdischerGemeinde

Rhein-Zeitung – Düsseldorf (dpa) – Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf zeichnet Die Toten Hosen aus. Die Band hat im Oktober 2013 bei gemeinsamen Konzerten mit .
Kurt Landauer: FC Bayern erinnert an jüdischenPräsidenten

Bayerischer Rundfunk – Nachrichten  Ihr Standort: BR.de · Nachrichten · Oberbayern: Kurt Landauer  Kurt Landauer FC Bayern erinnert an jüdischenPräsidenten.
Happy Birthday – AVIVA

Aviva-Berlin – In der Reihe Jüdische Weltreise – Neues entdecken schließlich zeigt das Festival nachhaltige Eindrücke vom jüdischen Leben in aller Welt und will 
Unterrichtsreihen zur jüdischen Geschichte
Neu-Isenburger Neue Presse
Die gelungene Zusammenarbeit des pädagogischen Zentrums des Fritz-Bauer-Instituts und des Jüdischen Museums mit der Ricarda-Huch-Schule soll nun fortgesetzt werden. Jüngst haben das pädagogische Zentrum des Instituts und das Dreieicher 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Tag der Erinnerung: FC Bayern würdigt jüdischen Präsidenten Landauer
Bayerischer Rundfunk
“Der FC Bayern wäre ohne seine jüdische Vergangenheit nicht das, was er heute ist. Jede Art von Ausgrenzung und Diskriminierung haben sowohl im Fußball als auch in der Gesellschaft nichts verloren. Daher ist es uns als Verein wichtig, mit dem 
Alles zu diesem Thema ansehen »
VA-Tipp: “Judenverfolgung in Dresden – eine unbequeme Wahrheit”
Kanal8
„Bei der systematischen Vernichtung jüdischen Lebens in ganz Europa ist Dresden ein Ort von besonderer Bedeutung gewesen. Im Januar 1933 umfasste die JüdischeGemeinde noch 5.000 Gemeindemitglieder. Nur neun Jahre später waren es nicht 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Israels Parlament erklärt im Film die Beschneidung
Kath.Net
In dem fünfminütigen Beitrag erklärt Parlamentssprecher Juli Edelstein, das jüdischeVolk werde gegen alle Gesetzgebungen an dieser Praxis als einem der wichtigsten Gebote des jüdischen Glaubens festhalten. Die Produktion mit dem Titel «Für das 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Filme erinnern an die Verbrechen der Nazis
Frankfurter Neue Presse
Am internationalen Holocaust-Gedenktag wurden in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit wieder zwei Filme für Schüler des Kreises Limburg-Weilburg gezeigt. Mehr als 400 Jugendliche der Goetheschule Limburg, 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Wissen über Juden in Jena erweitert
Ostthüringer Zeitung
Im Bild von rechts : Emmy und Emil Wandersleb, Hildegard Grebe sowie Rosalie und Siegfried Czapski, die Eltern des gleichnamigen Zeissianers. Foto: Stadtarchiv/Frank Döbert. Jena . Mit einer Reihe von Veranstaltungen wird anlässlich des Internationalen 
Alles zu diesem Thema ansehen »Gemeinde verleiht Neuberger-Medaille an »Die Toten Hosen«
Jüdische Allgemeine
Die Punkrock-Band »Die Toten Hosen« erhält in diesem Jahr die Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Die Musikgruppe aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt werde für Veranstaltungen zum Thema »Entartete Musik« 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien hat 100.000sten Besucher
Wiener Zeitung
Auch für das Jahr 2014 seien Wechselausstellungen und zahlreiche Veranstaltungengeplant”, sagte Museumsdirektorin Danielle Spera. Die neue permanente Ausstellung “Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute”, die anlässlich der Jubiläen 25 Jahre 
Alles zu diesem Thema ansehen »VA-Tipp: “Judenverfolgung in Dresden – eine unbequeme Wahrheit”
Dresden Fernsehen
Im November 1942 mussten die letzten 300 jüdischen Einwohner in Dresden ihre Wohnungen räumen, um in das eigens für die Juden gebaute Lager Hellerberg am Nordrand der Stadt gebracht zu werden. Ein halbes Jahr später wurden die Lagerinsassen in das 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien mit 100.000 BesucherInnen
Österreich Journal
Das Jüdische Museum Wien als lebendiger Ort der Begegnung soll das Bewusstsein für die Wiener jüdische Geschichte, Tradition und Kultur stärken. Auch für 2014 haben wir eine Fülle spannender Wechselausstellungen und Veranstaltungen geplant“, 
Alles zu diesem Thema ansehen »Jüdisches Museum Wien mit 100.000 Besuchern im Jahr 2013
Kathweb
Wien, 29.01.2014 (KAP) Das Jüdische Museum Wien kann für das Jubiläumsjahr 2013 mit einem Anstieg der Besucherzahlen aufwarten: vier Prozent mehr als im Jahr zuvor und somit fast 100.000 Menschen haben die Ausstellungen, Veranstaltungen und 
Alles zu diesem Thema ansehen »Veranstaltungen zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
Frankfurt-Live.com
Januar, beteiligt sich in ihrem Jubiläumsjahr die Goethe-Universität mit dreiVeranstaltungen. Das Jahr 1933 markiert eine tiefe Zäsur in der 100-jährigen Geschichte der Universität, deren Gründung 1914 nur durch die maßgebliche Unterstützung jüdischer 
Alles zu diesem Thema ansehen »Gefällt mir
Jüdische Allgemeine
Ein Freund sagte dazu: »Dank Facebook kenne ich jetzt viel mehr jüdische Veranstaltungen, zu denen ich nicht hingehe.« Facebook hat unsere Informiertheit erhöht. Und unsere Entscheidungsfreiheit auch: Wir können wissen, aber wir müssen nicht 
Alles zu diesem Thema ansehen »Die städtischen Museen: Das Programm im Jüdischen Museum
Abendzeitung München
An der Reihe der Ausstellungen und Veranstaltungen rund um das Gedenkjahr „100 Jahre Erster Weltkrieg“ nimmt das Jüdische Museum München ab dem 9. Juli mit der Wechselausstellung „Krieg! Juden zwischen den Fronten 1914 – 1918“ teil.
Alles zu diesem Thema ansehen »Die Erinnerung in Wesel bewahren
Derwesten.de
Heute vor 20 Jahren wurde der Jüdisch-Christliche Freundeskreis Wesel ein Verein. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung zu bewahren. Dazu gibt es regelmäßige und unregelmäßige Veranstaltungen. Im Sommer erscheint ein Buch über 
Alles zu diesem Thema ansehen »

Select Section Events, Jewish Life language german : Jüdische Nachrichten, Das Jüdische leben, Das Jüdische Museum 24JEWISH ALERTS large selection in each section

Israel Heute

Israelnetz Nachrichten


Jüdisches Leben im Ghetto HD Doku Teil 1

14.11.2013

Häufig lebten Juden seit der Antike in Europa in abgesonderten Stadtvierteln, insbesondere in den Ländern um das Mittelmeer und seit der Spätantike auch im Gebiet des heutigen Deutschlands. Ursprünglich konnten sie fast allen Berufen nachgehen. Es wurde ihnen auch meist volle Handelsfreiheit gewährt, sie durften auch Grundeigentum erwerben. In der mittelalterlichen Stadt lebten die einzelnen sozialen Gruppen und Berufsgruppen meist überwiegend in einem bestimmten Stadtviertel oder einer Straße. Im Sinn dieser jeweils verdichteten Siedlungsweise lebte auch die Mehrzahl der Juden üblicherweise in einer (dann nach ihnen so genannten) Judengasse oder einem Judenviertel, unter anderem deshalb, weil ihnen deren Absperrbarkeit (nicht wörtlich zu verstehen: Eine symbolische Absperrung durch eine Schnur oder Kette reichte) nach außen durch die Bildung eines sogenannten „Eruv” (deklarierter Bezirk, innerhalb dessen auch am Sabbat bestimmte Arbeiten gestattet waren) die Einhaltung der Sabbatgebote erleichterte. Ebenso wie meistens auch einige Juden außerhalb dieses Stadtteils lebten, lebten andererseits auch Nichtjuden innerhalb des Judenviertels.

Jüdisches Leben im Ghetto HD Doku Teil 2

Neues Selbstbewusstsein – Jüdisches Leben in Polen | Journal Reporter

25.08.2012

Auschwitz steht für die systematische Vernichtung des Judentums. Doch im polnischen Krakau, nur eine Autostunde entfernt, entwickelt sich das jüdische Leben mit neuem Selbstbewusstsein. Gerade junge Juden sind mittlerweile wieder stolz auf ihre Herkunft. Immer mehr Nachfahren polnischer Juden entdecken ihre Wurzeln.
Weiterlesen unter: http://www.dw.de/dw/article/0,,16193001,00.html

Jüdisches Leben in Ungarn – DOK – Donau – TV – SRF 
4 Min.
Jüdisches Leben in Ungarn. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten Gläubige – wenn 
srf.ch

do1.TV » Nahaufnahme: Jüdisches Leben in Deutschland
Wie schafft es eine jüdisch-orthodoxe Familie sich mitten in Deutschland zu – Hause zu 
do1.tv

 

Frankfurt am Main – Leo Maillet Kabinettausstellung im Jüdischen Museum
Hessen Tageblatt
Frankfurt am Main – (pia) Das Jüdische Museum zeigt von Dienstag, 4. Februar, bis 25. Mai die Kabinettausstellung „Entre Chien et Loup“ – Der Grafiker Léo Maillet (1902 – 1990). Leo Maillet, eigentlich Leopold Mayer, auch Théophile Maillet, war Schüler 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Einfordern entzogener Kunst Geraubte Bilder in anderen Museen
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung
Das hat Nikolaus Schweickart, der Vorsitzende der Städel-Administration, bei einer von den Freunden und Förderern des Jüdischen Museums organisierten Diskussionsveranstaltung über Raubkunst im Casino der Frankfurter Stadtwerke berichtet.
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdisches Leben in Issum
Derwesten.de
 Uhr für Besucher geöffnet. Weitere Informationen über das Thema jüdisches Leben und die Synagoge erhalten Interessierte auch beim Arbeitskreis Jüdisches Bethaus, Johannes van Leuck, 02835 /3913 oder unter der E-mail-Adresse: van_leuck@gmx.de.
Alles zu diesem Thema ansehen »
Antisemitismus und Holocaust
Südwest Presse
Im Rahmen der Wiedereröffnung des Jüdischen Museum in Buttenhausen bietet der Geschichtsverein in Zusammenarbeit mit der Stadt Münsingen und der Volkshochschule eine Medien-Vortragsreihe zum Thema “Jüdisches Leben” an. Referent ist Martin 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdische Gemeinde ehrt Tote Hosen
DIE WELT
Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf zeichnet die Toten Hosen aus. Die Band hatte im Oktober in der Tonhalle Musik präsentiert, die im Nationalsozialismus als “entartet” diffamiert worden war. 75 Jahre zuvor war die musikalische Avantgarde mit der 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdische Gemeinde in Berlin : Neuwahlinitiative ruft Zentralrat zu Hilfe
Tagesspiegel
300 Unterstützer der Neuwahlinitiative in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin haben den Zentralrat der Juden in Deutschland mit einer Petition um Hilfe gebeten. Das Gremium und sein Präsident Dieter Graumann mögen „eingreifen“ und mit ihrem Einfluss 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdischer Weltkongress: Deutschland muss nach NS-Raubkunst suchen
DIE WELT
Der Jüdische Weltkongress (JWC) hat Bund und Länder im Zusammenhang mit dem Bilderfund bei Cornelius Gurlitt aufgefordert, sich offensiv mit der NS-Raubkunst auseinanderzusetzen. Es sei endlich die Zeit gekommen, die Sammlungen von Museen zu 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Berlin: Petition: Zentralrat soll eingreifen
Tagesspiegel
300 Unterstützer der Neuwahlinitiative in der Jüdischen Gemeinde zu Berlin haben den Zentralrat der Juden in Deutschland mit einer Petition um Hilfe gebeten. Das Gremium und sein Präsident Dieter Graumann mögen „eingreifen“ und mit ihrem Einfluss 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Düsseldorf: Jüdische Gemeinde zeichnet Tote Hosen aus
RP ONLINE
Düsseldorf. Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf zeichnet die Toten Hosen aus. Die Punkband hatte im Oktober 2013 bei gemeinsamen Konzerten mit den Düsseldorfer Symphonikern an von den Nazis geächtete Komponisten und ihre Musik erinnert.
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdische Gemeinde zeichnet die Toten Hosen aus
Westdeutsche Zeitung
Der Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde, Michael Szentei-Heise bestätigte gestern die Entscheidung. Auf WZ-Anfrage sagte er: „Die Konzerte waren absolut großartig. Genau so stellen wir uns ein Zusammenleben vor.“ Szentei-Heise betonte außerdem, 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Prominente: Jüdische Gemeinde ehrt die Toten Hosen – die Promi-News
Berliner Morgenpost
Für ein Konzert im Oktober 2013, bei dem sie zusammen mit dem Sinfonieorchester der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule von den Nationalsozialisten verfemte Musik gespielt hatten, werden die Toten Hosen von der Jüdischen Gemeinde 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Jüdische Gemeinde Düsseldorf ehrt die Toten Hosen
Westdeutsche Zeitung
Düsseldorf. Ihr jahrzehntelanges Engagement gegen Rechts und zuletzt die Konzerte in der Düsseldorfer Tonhalle zum Thema „Entartete Musik“ waren maßgeblich: DieJüdische Gemeinde Düsseldorf entschied jetzt, die Toten Hosen und den 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Deutschland: Jüdischer Weltkongress: Deutschland muss nach NS-Raubkunst 
ZEIT ONLINE
Berlin (AFP) Der Jüdische Weltkongress (JWC) hat Bund und Länder im Zusammenhang mit dem Bilderfund bei Cornelius Gurlitt aufgefordert, sich offensiv mit der NS-Raubkunst auseinanderzusetzen. Es sei endlich die Zeit gekommen, die Sammlungen von 
Alles zu diesem Thema ansehen »
Gemeinde verleiht Neuberger-Medaille an »Die Toten Hosen«
Jüdische Allgemeine
Die Punkrock-Band »Die Toten Hosen« erhält in diesem Jahr die Josef-Neuberger-Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Die Musikgruppe aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt werde für Veranstaltungen zum Thema »Entartete Musik« 
Alles zu diesem Thema ansehen »